archivSF

Blogarchiv von Sascha Foerster

Kategorie: Max Weber Stiftung

HTTPS: Verschlüsselung bei Hypotheses – Sicherheit mit kleinen Nebenwirkungen

Favicon Bloghaus

Wenn Sie Hypotheses aufrufen, dürfte Ihnen seit Kurzem aufgefallen sein, dass die Blogs verschlüsselt, also via https:// angeboten werden. In diesem Blogartikel wollen wir erklären, warum wir das machen und welche Nebenwirkungen auftreten können. Wenn Sie im Internet surfen, werden verschiedenste Protokolle genutzt, damit die Webseite in Ihrem Browser (Firefox, Chrome, …) dargestellt werden kann. Meistens wird das unverschlüsselte http-Protokoll genutzt (Hyper Text Transfer Protocol). Doch bei diesem Protokoll bleiben die Daten, die zwischen dem Server und Ihrem Browser hin und hergeschickt werden, unverschlüsselt. Jeder, der Zugang zu Ihrem Netzwerk … HTTPS: Verschlüsselung bei Hypotheses – Sicherheit mit kleinen Nebenwirkungen weiterlesen

Berufsperspektiven als Geisteswissenschaftler im digitalen Zeitalter

Der Bonner Journalist Benjamin O’Daniel hat mich im März 2015 für das Magazin des Bonner Wissenschaftsladens interviewt. Das Magazin habe ich zum ersten Mal Anfang 2013 gesehen, als ich gegen Ende des Geschichts- und Psychologie-Studiums auf Jobsuche…

Guck mal, wer da bloggt 21! Blogs bei de.hypotheses.org

Favicon Redaktionsblog

Mittlerweile wurden bei de.hypotheses.org über 400 Blogs eingerichtet, nicht alle sind aktiv geworden oder geblieben, aber wir wollen diesmal wieder einige der Blog-Perlen vorstellen, die bisher noch nicht zum Zuge gekommen sind. 1914-1918: Ein rheinisches…

Guck mal, wer da bloggt 20! Blogs bei de.hypotheses.org

Favicon Redaktionsblog

Vor kurzem erst hat de.hypotheses.org seinen vierten Geburtstag gefeiert. Aus diesem Grund veranstalten wir heute eine internationale Blog-Party! Natürlich sind alle eingeladen, aber unsere Special Guests sind transregional, international und digital: „Digital Scholarly Editons Initial…

Archivalia. Oder: Wie man 30.000 Blogartikel zu Hypotheses umzieht

Favicon Bloghaus

Bis zum 1. Dezember 2015 war das Blog von Klaus Graf unter http://archiv.twoday.net zu erreichen. Den Beginn fand dieser Blog am 5. Februar 2003 mit folgenden Sätzen: „Willkommen zu Archivalia! Archivalia ist ein Weblog, das Einträge rund um das Archivwesen aufnehmen soll.“ Aus dem einen Blogartikel wurden über 30.000, die hauptsächlich von Klaus Graf, aber auch vielen anderen fleißigen Schreiberlingen verfasst wurden. Ich möchte hier kurz beschreiben, wie wir den Umzug von Archivalia zu Hypotheses im letzen Dezember bewältigt haben, denn das ist eine spannende Geschichte mit Höhen … Archivalia. Oder: Wie man 30.000 Blogartikel zu Hypotheses umzieht weiterlesen

Vier Jahre de.hypotheses.org #dehypo4

Favicon Redaktionsblog

Vier Jahre sind im Online-Zeitalter schon eine kleine Ewigkeit, wenn auch für die HistorikerInnen unter uns nur ein Augenblick. Um so mehr freut es uns, dass de.hypotheses in den vier Jahren zu einer lebendigen Wissenschafts-Community…

Guck mal, wer da bloggt 19! Blogs bei de.hypotheses.org

Favicon Redaktionsblog

Mittlerweile haben wir bei de.hypotheses über 350 Blogs angelegt und nähern uns mit großen Schritten dem 4. Geburtstag des deutschsprachigen Portals. Natürlich haben es noch nicht alle in den Katalog geschafft, aber jede Woche…

Der aktuelle Sessionplan für das #HistoCamp

Favicon Wissen in Verbindung

Spam oder kein Spam, das ist hier die Frage

Favicon Bloghaus

Was genau ein Spam-Kommentar ist, ist leider nicht für jeden immer gleich ersichtlich. Einige Spammer haben raffinierte Strategien, sodass die Kommentare teilweise wie “echte Kommentare” wirken. Daher haben wir im Folgenden ein paar Tipps zu diesem Thema gesammelt. Der größte Teil der Spam-Kommentare wird im Blog gar nicht erst angezeigt, sondern vorab durch eine Spam-Datenbank gefiltert. In der Standardeinstellung muss der Administrator des Blogs oder der Autor des entsprechenden Artikels jeden Kommentar einzeln freischalten. Diese Einstellung empfehlen wir, da so auch nichts publiziert wird, was … Spam oder kein Spam, das ist hier die Frage weiterlesen

Der Wissenschaftsblog ist tot. Es lebe der Wissenschaftsblog. #wbhyp

Favicon Wissen in Verbindung

Diesen Text können Sie leider wegen des enthaltenen Videos nicht ausdrucken. Blogger, insbesondere Wissenschaftsblogger, haben oft mit Vorurteilen zu kämpfen. Da stehe ich also vor Wissenschaftlern und erzähle etwas vom „wissenschaftlichen Bloggen“ während ich hochzuckende graue Augenbrauen vor mir sehe, vor … Continue reading

Support on Air 4: Live-Workshop für de.hypotheses.org

Favicon Bloghaus

In diesem Video gebe ich einen Kurzworkshop zum Bloggen bei de.hypotheses.org für und mit Friederike Runge (wiss. Hilfskraft bei “Saisir l’Europe”, HU Berlin) und mit einigen Teilnehmern des Graduiertenkolleg “Materialität und Produktion” (GRK 1678, HHU Düsseldorf) als Zuschauern. Statt persönlich nach Berlin und Düsseldorf zu fahren, bietet ein Hangout on Air die praktische Möglichkeit aus meinem Büro live und mit Feedback und Fragen der Teilnehmer einen kurze Einführung in WordPress zu geben. Das einstündige  Workshop-Video kann man sich aber auch im Nachgang und mit Pause-Taste in kleinen […]

Kurzrückblick: Treffen der Community beim Historikertag und THATCamp, Göttingen 2014 #dehypo14

Favicon Redaktionsblog

Am Rande des Historikertags fand in der “Max Weber Lounge” ein Treffen einiger de.hypotheses-Bloggenden statt. Neben Vertretern der Max Weber Stiftung waren Thorsten Hiltmann (heraldica.hypotheses.org u.a.), Klaus Graf (redaktionsblog.hypotheses.org u.a.), Johannes Waldschütz (oberrhein.hypotheses.org) und Björn Gebert (mittelalter.hypotheses.org) mit dabei. Gemeinsam haben wir über die Entwicklung der Plattform gesprochen, aber auch über Herausforderungen und die Weiterentwicklung von Bloggen als ein Genre wissenschaftlichen Publizierens. Um nur einige Diskussionspunkt zu nennen: Welche Rolle übernehmen Blogs im wissenschaftlichen Diskurs? Sollte man sich an bestehende Strukturen anpassen oder etwas ganz eigenes auf die Beine stellen? Oder auch: Wie können Print und online zusammen gedacht werden? „Wohin geht die Reise?“, war eine der letzten Fragen, die in die Runde geworfen wurde und über die eifrig diskutiert wurde. Doch der anstehende Eröffnungsvortrag des Historikertags löste die Runde vorzeitig auf, sodass die Themen während der folgenden Tage (z.B. bei Twitter während der Sektion der AG Digitale Geschichtswissenschaft) immer wieder in Gesprächen aufkamen. Diskussionsgrundlage gibt es reichlich und wir freuen uns über weiteren Austausch mit Bloggenden. [View the story „Treffen der Bloggenden beim Historikertag 2014 #dehypo14“ on Storify] An den beiden Tagen vor dem Historikertag fand das THATCamp Göttingen statt, bei dem sich die Teilnehmer zum Thema “Technologie und Geisteswissenschaft” […]

10 Thesen zur guten Wissenschaftskommunikation in den sozialen Medien #zehnthesen

Favicon Wissen in Verbindung » Sascha Foerster

Zur Vorbereitung auf den Workshop Wissenschaftskommunikation “Image statt Inhalt?”, organisiert von der VolkswagenStiftung, haben Tobias Wulf, Gesche Schifferdecker und Sascha Foerster zehn Thesen zur guten Wissenschaftskommunikation in den sozialen Medien aufgestellt. Diese Thesen sollten eigentlich der internen Vorbereitung auf den Workshop … Weiterlesen

Twitter-Führung durch das Deutsche Historische Institut Rom

Favicon Wissen in Verbindung

Beim Workshop “Neues Werkzeug des Historikers: Blogs und Social Media für Mediävisten” (vom 16. bis 17. Juni) habe ich neben dem Livestream #bsmm14 die Zeit in der Kaffepause für eine kleine Twitterführung durch das Deutsche Historische Institut in Rom genutzt. Niklas Bolli und Jan-Peter Grünewälder waren so freundlich ein paar Einblicke hinter die Kulissen zu geben.

Kleine Führung durchs #dhirom fällig? Los geht’s im Hörsaal der Musikabteilung mit Niklas und Jan. pic.twitter.com/u3oZvt3ZJr

— Max Weber Stiftung (@webertweets) June 17, […]

Livestream zum Workshop “Neues Werkzeug des Historikers: Blogs und Social Media für Mediävisten”

Favicon Wissen in Verbindung » Sascha Foerster

Update 18.06.: Die Konferenz ist vorbei, wir danken allen Teilnehmern und offline- wie online-Zuschauern und -Diskutanten sowie den vielen Helfern in Rom sowie aus Bonn. Hier eine Auswahl der Tweets, die parallel zur Veranstaltung liefen, mit Dank @Maria Rottler für Erstellung in storify. – Martin Bauch, Karoline Döring und Björn Gebert   Am 16./17. Juni 2014 findet am DHI Rom der Workshop “Neues Werkzeug des Historikers: Blogs und Social Media für Mediävisten” statt. Auf Twitter haben Sie die Möglichkeit, unter dem Hashtag #bsmm14 Fragen […]

Livestream: “Einwanderungsland Deutschland? Migrationspolitik in lokaler Perspektive und globalem Vergleich”

Favicon Geisteswissenschaft im Dialog

Wer heute Abend nicht in Köln ist, aber zuschauen oder mitdiskutieren möchte, kann hier den Livestream zur heutigen Podiumsdiskussion „Einwanderungsland Deutschland? Migrationspolitik in lokaler Perspektive und globalem Vergleich“ (03.06.2014) ab 18:30 Uhr anschauen. Tweets sammeln wir unter dem Hashtag #gid14. Über … Weiterlesen

re:publica 2014 #rp14: Wenn Nerds Geschichte schreiben, twittern, hacken. Oder: Warum jeder gute Wissenschaftler bloggen sollte.

Favicon Wissen in Verbindung

Auch dieses Jahr gab es bei der re:publica viele interessante Vorträge, von denen ich einige weiterempfehlen oder zumindest erwähnen möchte. Die re:publica ist eine Web2.0-Konferenz, die seit acht Jahren in Berlin stattfindet. Die „Netzgemeinde“  trifft sich dort, vernetzt sich und tauscht sich über die neuesten Entwicklungen aus. Dieses Jahr waren über 6000 Menschen vor Ort, viele weitere verfolgten die 350 Sessions auf 18 Bühnen via Livestream oder über die sozialen Medien. Themen der Konferenz waren Netzpolitik, Bildung und Forschung, Gesundheit, Open Science, Mobilität, Medien […]

Blogaward de.hypotheses – was soll ich denn nur wählen? Teil IV. Blogs einer Einrichtung, Veranstaltungsblogs

Favicon Redaktionsblog

Bei so vielen tollen Blogs fällt die Wahl nicht leicht. Daher stellen wir in dieser Reihe die Wissenschaftsblogs aus verschiedenen Kategorien vor. Diesmal sind es zwei Kategorien, nämlich Institutionen und Veranstaltungen, die wir aus der de.hypotheses-Community vorstellen möchten. Blogs einer Einrichtung, Veranstaltungsblogs (12) 1. AG Digitale GW http://digigw.hypotheses.org/ Das Blog der AG Digitale Geschichtswissenschaft dient der Vernetzung ihrer Mitglieder. Es ist ein Gemeinschaftsblog und steht zur Mitarbeit allen Mitgliedern der AG offen. Publiziert werden Neuigkeiten aus der AG sowie Neuigkeiten aus dem Bereich digitale Geschichtswissenschaft. 2. Archiv der Erzdiözese Salzburg http://aes.hypotheses.org/ Wissenschafliche Arbeit zu Salzburger Landesgeschichte, Kirchengeschichte, Musikwissenschaft, Theologie und mehr findet im Archiv der Erzdiözese Salzburg und in der Salzburger Diözesanbibliothek genug Material. Die gut 20 Mitarbeiter dieser beiden Institutionen wollen hier der Präsentation ihrer Arbeit eine Plattform geben und so auf kleinere und größere Erkenntnisse, die in Archiv und Bibliothek entstehen, hinweisen. 3. Archivar – Kamera – Weltkrieg http://kriegsfoto.hypotheses.org/ Das Blog soll in Form eines Online-Tagebuchs über die Bearbeitung des umfangreichen Fotonachlasses des pfälzischen Archivars Dr. Karl Lutz berichten (Stadtarchiv Speyer, Bestand 192-20). Mehrere Tausend Fotos liegen in unterschiedlichen Formaten vor, sie sind oft restaurierungsbedürftig. Im Stadtarchiv Speyer sollen sie ab dem Jahr 2014 von einer ehrenamtlichen Arbeitsgruppe bearbeitet werden. Geplant ist […]

de.hypotheses auf dem Smartphone: Bloggen mit Apps

Favicon BlogHaus

Wer unterwegs oder offline gerne einen Blogartikel bearbeiten, freischalten oder gar schreiben möchte, der kann bei de.hypotheses.org auch Apps nutzen, zumindest all diejenigen Apps, die kompatibel mit WordPress sind. Beispielhaft sind die folgenden: iOS: http://ios.wordpress.org/ Android: http://android.wordpress.org/ Mac: https://www.marinersoftware.com/products/macjournal/ Weitere Apps für andere Betriebssysteme gibt es hier: http://en.support.wordpress.com/apps/ Bei der Einrichtung der Apps wählt man die Option „Selbstgehostete Blogs hinzufügen“ und gibt die Adresse des eigenen Blogs mit dem Zusatz xmlrpc.php ein. Das sieht dann in etwa so aus: http://NAMEDESBLOGS.hypotheses.org/xmlrpc.php Bei manchen Apps reicht […]

Schöner Bloggen: Bericht vom Blog-Workshop in Berlin #hypobln

Favicon Redaktionsblog

Anne Baillot hatte Christof Schöch, Laurent Romary, Jan Hecker-Stampehl und mich (als Community Manager der Max Weber-Stiftung für de.hypotheses.org) als Vortragende zu einem Workshop “Wissenschaftliches Bloggen” ans Centre Marc Bloch in Berlin eingeladen. Unterstützt wurde der Workshop vom Centre Marc Bloch  und von DARIAH-EU. Berlin war überraschend kalt, zumindest im Vergleich zur Wärme des Bonner Rheintals, doch wir wurden warm empfangen und noch viel schöner, es gab viele Teilnehmer (etwa 30), die der Einladung von Anne Baillot gefolgt sind und wissen wollten, wie wissenschaftliches Bloggen funktioniert. Die TeilnehmerInnen sind aus allen Ecken Deutschlands gekommen, nämlich aus Hamburg, München und Mainz, aber auch aus Kassel, Göttingen und Potsdam. Mit mir aus Bonn hatten wir also Vertreter aus der ganzen Republik versammelt. Über Twitter waren wir auch über Berlin und Deutschland hinaus vernetzt. Schon morgens bevor der Blog-Workshop begann, gab es eine gute Nachricht aus Paris für de.hypotheses.org: Viele Blogs haben nun eine ISSN von der Deutschen Nationalbibliothek zugeteilt bekommen. Im Prinzip sind das nur acht Zahlen, aber trotzdem freuten sich die anwesenden BloggerInnen über die erleichterte und genauere Zitierbarkeit ihrer Blogs. Nach der Einführung von Anne Baillot hat Christof Schöch vortragen. Sein Thema war „Wissenschaftliches Bloggen im Kontext digitaler Publikationsmedien“.  Wir erlebten […]

(Digital) Humanities – revisited: Twitter und Blogs als Kommunikationswerkzeuge bei der Herrenhäuser Konferenz der VolkswagenStiftung 2013

Favicon Wissen in Verbindung » Sascha Foerster

Am 5. bis 7. Dezember fand in Hannover die Herrenhäuser Konferenz der VolkswagenStiftung zum Thema “Digitale Geisteswissenschaften” statt. Der englische Titel lautete “(Digital) Humanities Revisited – Challenges and Opportunities in the Digital Age“. Ich möchte hier keine weitere Zusammenfassung liefern, sondern nur eine Übersicht über die Vielfalt der Tweets und Blogartikel geben, die im Rahmen dieser Konferenz entstanden sind.

Bloggers Corner & Twitter

Vier Blogger/innen (Eva Bambach, Kim Albrecht, Michael Schmalenstroer und

Support on Air 3: WordPress-Tutorial für de.hypotheses-Blogs

Favicon Bloghaus

In etwa 50 Minuten erkläre ich alle wichtigen Funktionen von WordPress und gebe Tipps zum Bloggen bei de.hypotheses.org. Wenn am Ende noch Fragen offen geblieben sind, zum Beispiel zum Embedding, kann man sich die anderen Videos anschauen oder uns unter blogs (a) maxweberstiftung.de erreichen. Support on Air 2: Einbetten von Videos, Präsentationen, PDFs und mehr! Support on Air – Wie man einen weiteren Autor anlegt und ein Autorenprofil erstellt

LiveBlog – “Verteilungskampf oder Solidarität?”

Favicon Wissen in Verbindung » Sascha Foerster

Statt eines LiveBlogs finden Sie diesmal im Nachgang zur Diskussion die Zusammenfassung der wichtigsten Statements aus der Podiumsdiskussion. Einige der Statements wurden auch bei Twitter und Facebook mit dem Hashtag #gid13 verbreitet.An der Podiumsdiskussion haben teilgenommen: Prof. Dr. Christoph Butterwegge, … Continue reading

Support on Air 2: Einbetten von Videos, Präsentationen, PDFs und mehr!

Favicon Bloghaus

In der heutigen Folge von Support on Air möchte ich zeigen, wie man verschiedene multimediale Inhalte in einen Blogbeitrag einbetten kann. Wissenschaftliche Inhalte können weitaus mehr Formen annehmen als reiner Text. Blogs eignen sich sehr gut diese verschiedenen Inhalte zusammenzuführen. de.hypotheses.org und WordPress machen das wirklich leicht, dank der Schnittstelle oEmbed. Bei vielen externen Anbietern wie z. B. Youtube reicht es den Link zum entsprechenden Inhalt in den Blogtext einzufügen und schon wird der Inhalt, in diesem Fall ein Video, im Blog nicht nur […]

Support on Air – Wie man einen weiteren Autor anlegt und ein Autorenprofil erstellt

Favicon Bloghaus

Am 18. September um 15 Uhr bietet das Community Management zum ersten Mal  probeweise Live-Support via Hangout-On-Air an, um live zu zeigen, wie man dem Blog weitere Autoren hinzufügt. Hangout ist Teil von Google+, dem sozialen Netzwerk von Google. Hangouts ermöglichen es ganz einfach Videokonferenzen mit vielen Teilnehmern zu realisieren. “On Air” bedeutet, dass diese Videokonferenzen live ins Internet gestreamt werden. Zuschauer können per Chat Fragen stellen und direkt interagieren. Der Community Manager kann sofort auf die Fragen eingehen und sie beantworten. Dabei kann […]

Look Who‘s Blogging! Special edition – Blogs at de.hypotheses.org

Favicon Redaktionsblog

Das Community Management von de.hypotheses.org betreut mittlerweile schon eine Vielzahl von englischen und deutsch-französischen, ja sogar einen niederländischen Blog, die wir in dieser Sonderfolge von „Guck mal wer da bloggt“ vorstellen möchten. Manche der Blogger wechseln auch munter zwischen den Sprachen, so dass eine eindeutige Zuordnung

Das Impressum: warum es so wichtig ist und wie man es richtig anlegt

Favicon BlogHaus

Zum Impressum gibt es viele Fragen und mit diesem Beitrag hoffentlich auch ein paar Antworten. Gerade wegen der juristischen Spielräume und Unklarheiten empfehlen wir bei de.hypotheses.org ein Impressum anzulegen. Wie man das macht und welche Angaben dazu wichtig sind, soll mit diesem Beitrag geklärt werden. Rechtliche Situation Bevor wir einen neuen Blog in den Katalog von de.hypotheses.org aufnehmen, überprüfen wir zum einen die Einrichtung des Blogs (z.B. sindalle Standard-Bilder ersetzt worden?  Gibt es bereits einige Beiträge? Funktionieren die Menus?) und das Impressum. Ist noch […]

Workshops zum Wissenschaftlichen Bloggen am WZB (Berlin) und ZZF (Potsdam)

Favicon Redaktionsblog

Mareike König (DHI Paris) und ich (Sascha Foerster, Max Weber Stiftung) haben in Berlin und Potsdam zwei Workshops zu wissenschaftlichem Bloggen geleitet. Am 24. Juni 2013 sind wir beim Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) im Rahmen des College for Interdisciplinary Educational Research (CIDER) gewesen. Am 25. Juni 2013 sind wir für einen weiteren Workshop beim Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF) (Bodo Mrozek) in Potsdam gewesen, bei dem auch das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung beteiligt war. Dort haben wir die Blogplattform de.hypotheses.org vorgestellt, übers Bloggen im Allgemeinen und wissenschaftliches Bloggen im Speziellen gesprochen, über die Sozialen Medien kommuniziert und vor allem Bloggen mit WordPress geübt, vom Einrichten eines Blogs bis zur Veröffentlichung des ersten Artikels. Davor führte Mareike viele Interessierte der Berliner Wissenschafts-Community mit einem Vortrag ins Thema ein, stellte verschiedene Wissenschafts-Blogs vor, sprach über Sinn und Zweck des Bloggens in der Wissenschaft und beantwortete die zahlreichen Fragen. Mareike Königs Präsentation befindet sich zum Nachschauen bei Slideshare! Dies waren meine ersten beiden Workshops zum wissenschaftlichen Bloggen, die ich begleitet habe. All diese ehrwürdigen Institutionen mit ihren klingenden Namen sind mir im Laufe meines Studiums bereits begegnet. Aber nun die Menschen vor Ort zu treffen, ist doch immer etwas Besonderes. Das Interesse unter den Wissenschaftlern […]

re:publica 2013 – Nerds im Elfenbeinturm

Favicon Wissen in Verbindung » Sascha Foerster

Vom 6.-8. Mai waren Charlotte Jahnz und Sascha Foerster für die Max Weber Stiftung in Berlin bei der Konferenz re:publica 2013. Sie begann vor 7 Jahren als Blogger-Treffen und hat sich mittlerweile zur wichtigsten europäischen Internet-Konferenzen mit über 5000 Teilnehmern und mehreren hundert Rednern entwickelt. 

Aus der Fülle des Programms möchte ich einige interessante Vorträge, Projekte und Themen der Konferenz vorstellen und persönlich kommentieren, besonders in Hinblick darauf, wie die digitalen Entwicklungen Wissenschaft verändern. Falls entsprechende Aufzeichnungen vorhanden sind, werden […]

LiveBlog – “Satt, aber unglücklich. Faktoren der Lebensqualität im Alter”

Favicon Wissen in Verbindung » Sascha Foerster

Am 27. Mai werden wir ab 19 Uhr live von unserer Veranstaltung “Geisteswissenschaft im Dialog” in Mainz bloggen. Wer es also nicht bis in die Akademie der Wissenschaften und Literatur schafft, kann auf diesem Weg die Podiumsdiskussion verfolgen. Sie haben Fragen … Continue reading

Das Community-Management stellt sich vor (3)

Favicon Redaktionsblog

Seit Anfang April 2013 arbeite ich – zusammen mit Charlotte Jahnz und Inger Brandt – als Community Manager von de.hypotheses.org bei der Max Weber Stiftung in Bonn, die dort das Portal Weber 2.o (http://mws.hypotheses.org) betreibt. Das wissenschaftliche Blogportal de.hypotheses.org hat im März 2013 seinen ersten Geburtstag gefeiert und vor kurzem war der 20. Geburtstag des WorldWideWebs. Ich selbst bin 1984 geboren, einer Jahreszahl der George Orwell Bedeutung verliehen hat, jedoch eher für die bedrohlich wirkenden Entwicklungen im Internet. Als ich 14 Jahre alt war, wählte ich mich zum ersten Mal mit den typischen Modemtönen ins Internet ein. Meine erste E-Mail-Adresse richtete ich mit 15 Jahren ein. Seitdem lernte ich Software zu nutzen, Webseiten zu programmieren, Computer auseinander und wieder zusammen zu bauen und Anleitung darin zu geben. Mittlerweile fühle ich mich sehr zu Hause in der digitalen Welt. Studiert habe ich dennoch Geisteswissenschaften, weil mich der Mensch vor dem Rechner genau so interessierte. So begann ich 2003 an der Universität Bonn das Studium der Mittelalterlichen und Neueren Geschichte, Philosophie, Vergleichenden Literaturwissenschaft (Magister, 2012 abgeschlossen mit der Arbeit: Der Faktor “Angst” vor dem Koreakrieg. Konrad Adenauer und die westdeutsche Bevölkerung 1950) und anderthalb Jahre später das Zweitstudium in Psychologie (Diplom). Es waren die interdisziplinären Fragestellungen, die mich im […]

© 2017 archivSF. Theme von Anders Norén.